Vielen Dank für euren Besuch am BIT in Bad Säckingen am 8. Februar 2020

Die Schulzeit neigt sich dem Ende zu. Die große Frage steht an: Wie geht es weiter? Weiterhin die Schulbank drücken auf einer der zahlreichen weiterführenden Schulen oder vielleicht eher eine Ausbildung beginnen? Welche Möglichkeiten gibt es denn überhaupt nach dem Schulabschluss? Wie lange dauert die jeweilige Ausbildung? Was verdiene ich während der Ausbildung? Fragen über Fragen. Wer könnte all diese Fragen besser beantworten als jemand, der sich ihnen bereits schon gestellt und für sich das Passende gefunden hatte: Die Auszubildenden selbst. Möglichkeiten zuhauf boten sich hierzu beim Berufsinformationstag am vergangenen Samstag in der Rudolf-Eberle-Schule, der Hauswirtschaftlichen Schule und der Gewerbeschule. Auch die Volksbank Rhein-Wehra eG war mit einem Stand vertreten: Im Foyer der Rudolf-Eberle-Schule berieten neben (v.li.) Personalleiter Pirmin Feger die Auszubildenden Dusan Zivadinovic (Ausbildung zum Bankkaufmann), Alexander Vogt (Ausbildung zum Finanzassistenten), Melissa Oenen (Ausbildung zur Bankkauffrau), Eileen Fritsch (Duales Studium Bachelor of Arts, BWL- Dienstleistungsmanagement) sowie Sebastian Waßmer (Duales Studium Bachelor of Arts, BWL- Dienstleistungsmanagement).