Exklusive Mitgliederveranstaltung

der Volksbank Rhein-Wehra eG mit Ranga Yogeshwar

Ein besonderes Highlight war für die Mitglieder der Volksbank Rhein-Wehra eG im Juni 2016 der Impulsvortrag „Unser Umgang mit dem Neuen – im digitalen Zeitalter“. Über fünfhundert Gäste füllten den Bad Säckinger Kursaal wie schon lange nicht mehr.

Im Rahmen der im Geschäftsgebiet der Volksbank Rhein-Wehra eG rollierenden regionalen Mitgliederveranstaltungen holte die Bank den aus Funk und Fernsehen bekannten Wirtschaftsjournalisten in die Kurstadt. Sein eineinhalbstündiger Vortrag zog das breit gefächerte Publikum von der ersten Minute in seinen Bann.

Mit viel Charme, Charisma und globalem Wissen referierte der Sympathieträger über die rasante Entwicklung des digitalen Fortschritts und die daraus resultierenden gesellschaftlichen Veränderungen. „Angefangen hat es mit der Erfindung der Glühbirne, die eine sinkende Analphabetenrate zur Folge hatte“ so Yogeshwar. „Diese Innovation hat unser Leben verändert. Wir leben in einer Zeit, in der unglaublich viel passiert, sich die Welt ändert und uns verändert“. Neben vielen positiven Beispielen wies er aber auch auf die Herausforderungen und mögliche Gefahren der rasanten digitalen Entwicklung hin und beleuchtete diese kritisch. Seine Beispiele und Gedanken nahmen die Zuhörer mit auf eine bewegte Reise und lieferten Denkanstöße für jeden Einzelnen, sorgsam und bewusst mit den neuen Möglichkeiten der digitalen Welt umzugehen.

Mit dem Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Rhein-Wehra eG, Werner Thomann, lieferte der smarte Redner am Ende seines Vortrags einen spritzigen Dialog mit persönlichen Anekdoten aus dem alltäglichen Umgang mit dem digitalen Fortschritt.

Bei der anschließenden Signierstunde ergab sich für die Volksbank-Mitglieder die Möglichkeit zum Austausch einiger persönlicher Worte oder einem Foto mit Ranga Yogeshwar, der seine Zuhörer mit dem Vortrag begeistert, berührt und zum Nachdenken angeregt hat.

Bei dieser Mitgliederveranstaltung haben wir anders als sonst die genossenschaftlichen Werte bewusst in den Hintergrund gestellt. Die Gäste waren heiß auf den prominenten Redner und waren nachhaltig beeindruckt vom Vortrag“, so Werner Thomann nach der Veranstaltung und führt das Thema weiter aus:

„Auch für die Bankenlandschaft bringt die fortschreitende Digitalisierung spürbare Veränderungen und Herausforderungen mit sich. In keiner Phase der Geschichte hat es einen vergleichbaren Innovationsschub gegeben. Die Welt wächst in der Folge der neuen technischen Möglichkeiten rasant zu einem vernetzten, globalen System zusammen, was auch das Kundenverhalten verändert. Strategische Nachhaltigkeit bedeutet für uns, eine ebenso rasante Anpassung der Finanzdienstleistungen an die neuesten Trends. Heute haben unsere Kunden die Wahl, wo, wann und auf welchem Weg sie mit uns in Kontakt treten wollen. Mit der Multikanalstrategie bieten wir unseren Kunden nach wie vor die vertraute Nähe und direkte Ansprache in der Filiale vor Ort und zusätzlich die digitale Präsenz in effizienter Form. Die Erreichbarkeit für den Kunden ist hier entscheidend“.